Magnetic Poetry II

Noch mehr magnetische Worte, diesmal poetisiert sich der Schlaf.

Advertisements

Die Anfangsfrage – Teil VIII

Hier folgt der achte und letzte Teil meiner Kurzgeschichte Die Anfangsfrage, die auch in der Anthologie des Treffens Junger Autor_innen erschienen ist. Zurück an den Anfang geht es hier.     Der dreispurige Verkehr qualmt und hupt, und sie freut sich, ungekannt durch die Stadt zu fahren. Telefonierende Autos, fluchende Fahrräder und abgeschnittene Fassaden ziehen… Weiterlesen Die Anfangsfrage – Teil VIII

Die Anfangsfrage – Teil VII

Hier folgt der siebte Teil meiner Kurzgeschichte Die Anfangsfrage, die auch in der Anthologie des Treffens Junger Autor_innen erschienen ist. Ganz an den Anfang geht es hier.   Sie wacht auf, als die ersten Pendler zu wartenden Zügen schlafwandeln und die erkältete Metallstimme Verspätungen aufsagt. Wie Aquariumsfische bei der Fütterung strömen immer mehr Menschen zur… Weiterlesen Die Anfangsfrage – Teil VII

Open Poems. das Finale

Am kommenden Donnerstag, den 3. Mai, lese ich im Haus für Poesie! Gemeinsam mit den anderen Open-Poems-Teilnehmer_innen stelle ich Texte und Gedanken aus drei Monaten Schreibwerkstatt vor. Unter der Leitung von Lyrikerin Dagmara Kraus besprachen wir – junge Lyriker_innen zwischen 18 und 24 Jahren – nicht nur die eigenen Texte, sondern beschäftigten uns auch mit zeitgenössische Poetiken… Weiterlesen Open Poems. das Finale

Die Anfangsfrage – Teil VI

Hier folgt der sechste Teil meiner Kurzgeschichte Die Anfangsfrage, die auch in der Anthologie des Treffens Junger Autor_innen erschienen ist. Ganz an den Anfang geht es hier.     Als sie aufwacht, ist die Bank leer. Ihre Füße stehen auf dem Rucksack, im Schlaf muss ihr Kopf auf die Knie gesunken sein. Ihre Sicht ist… Weiterlesen Die Anfangsfrage – Teil VI

die Anfangsfrage – Teil V

Hier folgt der fünfte Teil meiner Kurzgeschichte Die Anfangsfrage, die auch in der Anthologie des Treffens Junger Autor_innen erschienen ist. Ganz an den Anfang geht es hier.   Mondmeer, II: Eines der Meere wird auf Grund seiner besonders großen Fläche als Oceanus bezeichnet; der Oceanus Procellarum. …Wie eine blaue Mauer baut sich der Kokonrauch vor… Weiterlesen die Anfangsfrage – Teil V

avenida Almirante Reis 6

Noch ein Gedicht, das ich gemeinsam mit philosworte in Lissabon geschrieben habe. Beim Schreiben unserer Zeilen kannten wir jeweils nur das letzte Wort der vorangegangenen – und den Ort, den wir für unsere poetische Erinnerungsübung ausgesucht hatten.   Frittencheck – und die Geruchsspur legt Anker in 12 m2 Wänden, weckt Tiefschlafträume im Polizeirevier.   Die… Weiterlesen avenida Almirante Reis 6

largo dos trigueiros // o corvo

Hier ein weiteres Gedicht, das ich gemeinsam mit philosworte geschrieben habe. Beim Schreiben unserer Zeilen kannten wir jeweils nur das letzte Wort der vorangegangenen.   Einen kalten Schwarztee zum Raben zwischen blau-gelben Spiegelverkehrungen, an Häuser geklopft.   Morsezeichen auf Kopfsteinpflaster und Steinköpfen in Verwinklung, Erinnerungen an Fado-Gesänge ziehen durch schmale Gassen.   Von Eisenbalkons blicken… Weiterlesen largo dos trigueiros // o corvo

die Anfangsfrage – Teil IV

Hier folgt der vierte Teil meiner Kurzgeschichte Die Anfangsfrage, die auch in der Anthologie des Treffens Junger Autor_innen erschienen ist. Ganz an den Anfang geht es hier.   Bei dem dudelnden Lautsprecher – Debussy oder Chopin oder so – hat sie eine Bank gefunden, unter der sie ihre Beine und den Rucksack abstellen kann. Neben… Weiterlesen die Anfangsfrage – Teil IV